Blick ins aktuelle Magazin

Wieso ihr euch unser Dezember-Heft holen solltet

Die aktuelle Ausgabe von "Leben & erziehen" erscheint diese Woche – und wir haben wieder viele tolle Themen für euch! Unsere Chefredakteurin verrät, wieso ihr dieses Heft unbedingt lesen solltet.

Advent, Advent, die Zeit, die rennt

Sobald man Kinder hat, rast die Zeit ja bekanntlich doppelt so schnell. Besonders bewusst wird mir das zweimal im Jahr: wenn meine Zwillinge im Sommer Geburtstag haben – und im Advent. Dass das jetzt schon das siebte Weihnachtsfest mit Elli und Theo ist, finde ich ebenso unglaublich wie die Tatsache, dass wir inzwischen seit einem Dreivierteljahr mit der Pandemie leben.

Keine Frage: Dieses Virus nervt. Aber da ich ein Fan davon bin, selbst am größten Mist das Positive zu sehen: Die Chancen standen auch nie so gut wie in diesem Jahr, dass die Vorweihnachtszeit mal nicht so hektisch wird wie sonst.

Keine Weihnachtsfeiern, keine Glühweinrunden, kein Wichteln. Und dadurch mehr Zeit, zum Beispiel zum Einkuscheln (dazu hat unsere Autorin Merle ein tolles Stück für die aktuelle Ausgabe geschrieben) oder Backen mit den Kids (unsere Back-Expertin Petra hat fünf tolle Rezepte für euch zusammengestellt, bei denen auch die Kleinsten schon mitmischen können). 

Am klügsten ist es wohl, es einer meiner Lieblingskolleginnen gleich zu tun und am 24.12. einfach mal im Schlabberpulli die Füße hochzulegen (wie Reporterin Silke sich ihr Weihnachtsfest zurückholte, lest ihr im Heft ab Seite 56). Ich jedenfalls halte es mit unserem Cover: O du fröhliche – jetzt erst recht! Feiert schön und kommt gut und gesund durch den Dezember!

P.S.: Hier sind noch drei weitere meiner Lieblingsgeschichten in diesem Heft: 

  • Wie viel Schwindel ist im Advent erlaubt? Ist es ein Widerspruch, den Kindern von Weihnachtsmann und Christkind zu erzählen – und ihnen gleichzeitig beizubringen, dass Lügen Mist ist? Das haben wir Eltern und Experten gefragt. 
  • Das ewig schlechte Gewissen der Mamas: Wir haben Imke Dohmen und Judith Möhlenhof (die Macherinnen des "Mamsterrad"-Podcasts) getroffen. Die beiden erklären im Interview, wie ihr es loswerdet.
  • "Ich bin eine Traumfrau – oder wie heißt das, wenn man immer müde ist?" So heißt das neue Buch von Schauspielerin Nina Bott. Aktuell ist sie mit Kind Nr. 4 schwanger. In der Dezember-Ausgabe erzählt sie u. a., was ihre wichtigste Regel im Familienleben ist. 

Wenn ihr ein Stück weiter runterscrollt, findet ihr unser gesamtes Inhaltsverzeichnis. Falls ihr noch ein Weihnachtsgeschenk sucht: Verschenkt doch unser Heft im Abo! Hier gibt es tolle Gutscheine zum kostenlosen Download.

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Profilbild

Unsere Autorin

Claudia Weingärtner

Jahrelang reiste sie als Reporterin um die Welt. 2014 aber begann ihr größtes Abenteuer: Sie wurde Mama von Zwillingen.

Seitdem übt sie täglich den Spagat zwischen Jobdingen und Kinderkram – und verarbeitet den Muskelkater und andere Konsequenzen u.a. in Briefen, die sie an ihre beiden Kinder schreibt und auf zwillimuddi.com veröffentlicht. Seit April 2020 ist sie Chefredakteurin von "Leben & erziehen".

Teile diesen Artikel: