Hip, hipper, "HiPP HiPPiS"

"HiPP HiPPiS"

Neuer Name, neuer Look, neue Sorten: Die Quetschbeutel von "HiPP" wurden komplett überarbeitet. Wie schmecken sie unseren Mama-REPORTERN?

Das Testprodukt: "HiPP HiPPiS"

Die Quetschbeutel von Hipp wurden neu aufgelegt. Neben zahlreichen neuen Sorten sowie einem „tierischen“ Design sind die Snacks in Bio-Qualität ab sofort auch unter neuem Namen erhältlich. Ab etwa 1 Euro, www.hipp.de 

Das sagen unsere Mama-REPORTER

"Der Geschmack überzeugt", Nina aus Solingen, zwei Kinder

Fertig Mama, ausgequetscht! Und nun folgt das gründliche Nachquetschen bzw. Aufrollen der "HiPP HiPPiS" aus 100 Prozent-Bio-Fruchtmus, damit auch ja nichts von den leckeren Früchten im Quetschbeutel übrigbleibt. Für zwischendurch, zu Hause oder unterwegs sind diese Beutel ohne Zuckerzusatz ein schnelles leckeres Vergnügen. Unser heimischer Obstkorb ist aber dennoch prall gefüllt; denn die Hipp Hippis sind für uns kein Ersatz für richtiges Obst, sondern eine praktische Ergänzung im hungrigen Alltag eines Dreijährigen. Alle Sorten schmeckten durchweg gut und überhaupt nicht süß. Überrascht hat mich sogar die Sättigung dieses Produktes. Das neue Design ist farbenfroh und tierisch lustig. Ein Herz wird aufgrund des saftigen Preises abgezogen.

Bewertung: 3 von 4 Sternen (sehr gut)

Teile diesen Artikel: