Statt kaufen

Kleidermietservice Kilenda

Die lieben Kleinen wachsen ruckzuck aus ihren Klamotten raus. Kilenda sorgt für Nachschub: Hier kann man sich Kleidung in der Größe mieten, die die Kinder gerade brauchen. Wie praktisch ist dieser Service?

Im Test: Kleidermietservice Kilenda 

Bei Kilenda können sich Eltern gegen eine monatliche Gebühr die Kleidung mieten, die sie für ihre Kids (null bis sieben Jahre, Größe 50 bis 128) gerade brauchen. Was nicht mehr passt oder gefällt, wird zurückgeschickt. www.kilenda.de

Das sagen unsere Mami-REPORTER

"Außergewöhnliches Shoppingerlebnis", Nina aus Solingen, ein Sohn

Das Paket war prompt da – und der Kleiderschrank meines fast Zweijährigen prall gefüllt.  „Mama wieder neu gekauft“, so mein Sohn, ebenfalls schwer beeindruckt von seinen neuen Kleidungsstücken. Kilenda schafft ein außergewöhnliches Shoppingerlebnis: Die Ware wird bequem geliefert und nach einem Monat kann man sich entscheiden, alles zurückzuschicken oder einige Teile länger zu mieten. Die tagesgenaue Abrechnung und ein Online-Kleiderschrank sorgen für Kostenkontrolle. Lieb gewonnene Kleidungsstücke kann man sogar behalten; hier wird die Differenz zwischen der bezahlten Mietgebühr und der UVP des Herstellers fällig. 

 

Teile diesen Artikel: