Der Buggy "voyager" im Test

"Maximale Flexibilität"

Unsere Mama-REPORTER Astrid, Julia und Xenia haben den Buggy "voyager" von phil&teds einem knallharten Alltagstest unterzogen. Warum der Kinderwagen überzeugt und was den dreien besonders gut gefallen hat, lest ihr hier.

Eines vorab: Schick und modern kommt der "voyager" von phil&teds ja schonmal daher. Das stylische Design macht ihn zu einem echten Hingucker! Doch wie sieht es mit der Alltagstauglichkeit des optisch so ansprechenden urbanen Baby-Buggys aus? Unsere Mama-REPORTER sorgen für Klarheit.

Sehr empfehlenswert!

Von Astrid aus Seevetal, Mama von neugeborenen Zwillingen

Ein Zwilllingskinderwagen muss durch Türen und Kassen passen! Für unser doppeltes Glück den phil&teds "voyager" zu testen kam mir somit sehr gelegen. Die Babyschalen liegen hintereinander. Der Wagen ist schmal wie für ein einzelnes Kind. "Huch da sind ja zwei drin", habe ich oft gehört. Besonders toll: Er lässt sich schnell auf- und wieder zusammenklappen. Dank des praktischen Stecksystems ist der Kinderwagen unkompliziert zum Buggy oder Geschwisterwagen umgebaut. Beim Lenken muss man etwas kräftiger gegensteuern. Aber trotzdem ist einhändiges Fahren möglich. Die Räder federn gut und scheuen keinen Schotterweg. Das Design? Schlicht und schön. Den Geschwisterwagen würde ich jederzeit empfehlen. Auf den Buggy freue ich mich auch schon sehr. Beim Kinderwagen fehlte mir manchmal der Blickkontakt zum "hinteren" Zwilling. Bei schlafenden Babys allerdings kein Problem. Und die wünscht man sich schließlich im Kinderwagen...

Bewertung: 4 von 5 Sternen

------------------------------------------------------------

Flexibel auch mit zwei Kindern!

Von Julia aus Ense, Mama von zwei Geschwisterkindern

Im Alltagstest sind uns einige Dinge besonders positiv aufgefallen. Der "voyager" lässt sich sehr leicht bedienen. Das ist unter anderem auch dem geradlinigen Design geschuldet, das sich auf das Wesentliche beschränkt. Der Buggy kommt ganz ohne Kitsch aus, wirkt aber, dank der hochwertigen Verarbeitung, edel. Die Schultergurte der Sitze im Handumdrehen verstellen. Dieser Umstand ist einer praktischen Klemmschnalle geschuldet, die man als Erwachsener einfach hochklappt, den Gurt der Länge anpasst und wieder zuklappt. Umständliches Verstellen via Schlaufen durch Schnallen ziehen (mit zappeligem Kleinkind) bleiben einem so erspart.

Außerdem als sehr praktisch erwiesen, hat sich die Kippfunktion der Sitze. Da hier (übrigens mit nur einer Hand machbar) der gesamte Sitz stufenlos nach hinten gekippt werden kann, anstatt wie sonst üblich nur die Rückenlehne. Ich hatte den Eindruck, dass dadurch die Wahrscheinlichkeit geringer war, unser Kind durchs Kippen aufzuwecken. Durch die großen Hinterreifen war selbst bei voller Beladung mit zwei Kindern (es empfiehlt sich das schwerere Kind auf die Seite mit den großen Reifen zu setzen) das Überwinden der Bordsteinkante kein Problem. Für mich als Frau nicht unwesentlich zu erwähnen, dass man übrigens einen enormen Stauraum im unteren Bereich des Kinderwagens hat.

Die einzige "Schwachstelle" des Kinderwagens: Während Finn, der mit seinen elf Monaten eher groß ist, noch bequem im etwas kleineren der Geschwistersitze Platz findet, mussten wir für unsere Tochter Lucy (22 Monate alt und 89 cm groß) das Verdeck des größeren Sitzes abnehmen, damit sie überhaupt hineinpasst. Insgesamt würden wir den Voyager weiterempfehlen, da er wunderbar verarbeitet und auch mit zwei Kindern beladen noch wendig und kompakt ist. Die leichte Bedienung und das praktische und schnelle Verändern der Sitzpositionen sorgen für maximale Flexibilität.

Bewertung: 4 von 5 Sternen

------------------------------------------------------------

Lässt sich super fahren!

Von Xenia aus Buchholz, Mama von Zwillingen

Ich bin Mama von zwei Zwillingsmäusen und wir durften den "voyager" von phil&teds in der Zwillings-Variante testen. Der Buggy wurde uns super schnell zugeschickt. Mein Mann hat ihn direkt zusammengebaut. Schon da waren wir von der guten Qualität überzeugt. Der Buggy ist hochwertig verarbeitet, das machte den Zusammenbau sehr einfach. Farblich ist der Buggy genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Er sieht wirklich hübsch und modern aus.

Natürlich wurde der Buggy auch sofort getestet und in den Alltag integriert. Man kann die Sitze in verschiedenen Richtungen anbringen, was ich und auch meine Mädels super finden. Jedoch können sie nicht in jeder Ausrichtung in die komplette Liegeposition gebracht werden, weil es zu eng ist. Ansonsten lässt sich der Buggy super fahren und ist auch für die Kids sehr bequem. Meine Mädels sitzen sehr gerne darin! 

Bewertung: 4 von 5 Sternen

------------------------------------------------------------

Den "voyager" und das weitere Sortiment von phil&teds findest du hier.

Alle Testergebnisse findest du außerdem auf Mama-REPORTER.de

Du willst selbst die neuesten Familien-Produkte kostenlos testen und darüber berichten? Dann werde Mama-REPORTERIN und registriere dich schnell und einfach unter Mama-REPORTER.de. Jetzt Mama-Reporterin werden!

kinder! im Abo

kinder! setzt sich intensiv mit den erzieherischen und unterhaltenden Themen auseinander, die Eltern und Kinder interessieren und beschäftigen.

Profilbild

Unser Autor

Martin Piecha

Content Manager bei Junior Medien

Martin stammt als studierter Sportjournalist und -manager sowie ehemaliger Redakteur für Fitness- und Gesundheitsthemen aus einem eher anderen Fachbereich. Er liebt jedoch die redaktionelle Herausforderung und stellt sich voller Freude und Enthusiasmus dem weiten Feld rund um das Elternwerden und Elternsein.

Teile diesen Artikel: