Für Nachwuchsschrauber

"Revell Junior Kit"-Modellbausets

Früh übt sich, wer ein echter Modellbauschrauber werden will. Die "Revell Junior Kit"-Modellbausets bereiten Kids ab vier Jahre den Einstieg in die Modellbauwelt. Ob sie bei den Kindern unserer Testerinnen das Interesse geweckt haben?

Die Testprodukte: "Revell Junior Kit"-Modellbausets

Die "Junior Kit"-Linie des Modellbauspezialisten Revell umfasst fünf Automodelle für Kids ab vier Jahre, die sich mit einem intuitiven Schraubensystem ganz ohne Kraftaufwand zusammenbauen lassen: 

1. "Junior Kit Roadster" etwa 15 Euro

2. "Junior Kit Racing Car" etwa 15 Euro

3. "Junior Kit Police Car" etwa 20 Euro

4. "Junior Kit Off-Road Vehicle" etwa 20 Euro

5. "Junior Kit Fire Truck" etwa 30 Euro

Alle Modelle fördern den Stolz der kleinen Modellbauer auf das selbstgebaute Fahrzeug. Und ganz nebenbei fördert der Umgang mit Schrauben und Schraubendreher die Feinmotorik der Kleinen. Verbindungselemente sowie ein Schraubendreher sind im Set enthalten. Mehr Infos unter www.revell.de

Das sagen unsere Mama-REPORTER

"Tolles Gemeinschaftsprojekt", Antonia aus München, drei Kinder

Er hat es geschafft! Er hat das Auto fast ohne unsere Hilfe zusammengebaut! Ich bin so stolz auf meinen Mann. Haha! Ernsthaft: Das "Revell Junior Kit"-Set ist für Vierjährige viel zu schwierig. Aber zusammen mit Papa war es ein tolles Gemeinschaftsprojekt. Das Auto ist für unsere Kinder (3 und 4 Jahre) jetzt etwas ganz Besonderes: Sie waren dabei, als es entstand! Die Masse der Einzelteile hält sich noch in Grenzen, und vielleicht wagen wir auch bald, es zum Spaß wieder auseinanderzubauen.

Bewertung: 2 von 4 Sternen (gut)

Teile diesen Artikel: