Mama-REPORTERIN berichtet

Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol – Ein traumhaftes Skigebiet, aber lohnt sich ein Besuch mit der Familie auch im Sommer?

Wenn die Überschrift schon so als Frage gestellt ist, will ich Euch gar nicht zwingen bis zum Ende lesen zu müssen, um die Antwort zu erfahren, ich weiß Ihr lest sowieso, denn natürlich wollt Ihr ja wissen warum mein, und vor allem das klare JA der Kids, diesmal so einfach zu vergeben war.

Serfaus-Fiss-Ladis

Unter Skifahrern gilt die Region Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol als eines der schönsten Skigebiete. Vor allem ist die Region bei Familien beliebt. Schon einige Male wurden die 460 Hektar Skifläche schon ausgezeichnet und können sich mit Recht zu Europas Top- Familienskigebieten zählen. Und wenn kein Schnee liegt? Damit meine ich jetzt weniger, dass es auch mal schlechte Winter gibt, sondern eher, dass klassische Skigebiete immer öfter auch im Sommer mit spannenden Konzepten und Angeboten nicht nur überzeugen wollen, sondern auch können.

Relativ spontan ging es vor 2 Wochen für 3 Tage nach Serfaus ins Haus Claudia mitten im Ort und somit auch mit 3 Kindern (davon eines drei) alles fußläufig zu erreichen. Familiär, modern und sehr lecker, so lässt sich unser Kurzaufenthalt im Familienbetrieb beschreiben. Denn wer wohnt nicht gerne in einer Konditorei? Während ich nach Frühstücksbuffet und 3-Gänge-Menü beim Abendessen jeden Tag mehr als satt war, durfte es bei den Kindern nach den vielen Erlebnissen ruhig zwischendrin auch noch ein Stück Käse-Sahne-Torte sein. Wir haben uns jedenfalls rundum im Haus Claudia wohlgefühlt und würden jederzeit gerne wiederkommen.

Da man sich aber mit drei Kindern natürlich in den seltensten Fällen nach Tirol auf eine kulinarische Reise begibt, standen natürlich Abenteuer, wandern und leuchtende Kinderaugen im Vordergrund.

Was kann man in Serfaus-Fiss-Ladis im Sommer als Familie unternehmen?

Wow, die Auswahl ist riesig. Auch wenn wir nur einen kleinen Teil davon in der wenigen Zeit geschafft haben, ist das Angebot sehr groß und abwechslungsreich. So kann man zum Beispiel

  • klassisch wandernd das Bergpanorama genießen
  • mit den Bergbahnen fahren
  • die Erlebniswelt Serfaus mit dem Murmliwasser und den Murmlitrail erkunden
  • den Erlebnispark Hög in Serfaus besuchen
  • Sommer-Funpark in Fiss besuchen
  • das Kinder-Bergwerk in Fiss bestaunen
  • biken
  • und vieles mehr ...

Die "Super. Sommer. Card. Serfaus-Fiss-Ladis"

Ist mit Kids die beste Erfindung schlechthin. Da sich in den Bergen nicht nur das Wetter auch mal spontan ändert, sondern auch die Lust und Laune der Kleinen, ist man mit der Super. Sommer. Card. Serfaus-Fiss-Ladis immer genau richtig bedient. Damit können u.a. alle Bergbahnen in Serfaus-Fiss-Ladis genutzt werden. Zudem ist man super spontan unterwegs und kann, wenn es zumindest nach meinen Kindern geht, auch einfach mal hoch und wieder runter und wieder hoch fahren… Das Besondere der Karte ist ihr Preis. Mit einer gebuchten Unterkunft direkt in Serfaus, Fiss oder Ladis bekommt man diese Karte kostenlos. Perfekt. So oft hintereinander saß ich in meinem Leben noch nie in einer Gondel.

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Murmliwasser in Serfaus

Auch wenn wir allein mit Bergbahnfahren schon hätten Tage verbringen können,  wollten wir natürlich so viel wie möglich erleben – aber ohne dabei durch die Programmpunkte zu hetzen. Ich habe also mehr oder weniger die Kinder entscheiden lassen. So ging es dann als erstes zum Murmliwasser. Natürlich mit der Gondel. Bis zur Mittelstation Komperdell und von da noch ein paar Meter zu Fuß. Auf ca. 15.000m² erstreckt sich ein riesiger Abenteuerspielplatz rund ums Thema Murmeltiere. Spielplatz klingt fast zu banal, denn hier haben nicht nur spielende Kids ihren Spaß. Auch wenn das Wetter an dem Tag nicht so dolle war, wollten die Kids nirgends anders hin. Echte Murmeltiere haben wir leider nicht zu Gesicht bekommen. Enttäuscht war trotzdem niemand. Der Eintritt ist übrigens frei und die Preise für die Holzkugeln (um die Murmelbahn nutzen zu können) mit 2 Euro sehr moderat und ein tolles Andenken noch dazu.

Sommer-Funpark in Fiss

Nach dem etwas verregneten Start ins Wochenende, hat uns am Sonntag dann die Sonne verwöhnt. Nach einer kurzen Gondelfahrt und einer kleinen Wanderung war unser Ziel der Sommer-Funpark in Fiss. Eine Mischung aus Spielplatz, Streichelzoo und Freizeitpark. Auch hier ist der Eintritt kostenfrei, einige Attraktionen müssen separat bezahlt werden. Bei strahlendem Wetter haben wir alles mitgenommen, was die Kids schon machen durften. Hier war manchmal nicht gleich ganz klar, welche Beschränkungen für Alter/Größe /Gewicht gelten. Aber unsere Nachfragen wurden immer sehr freundlich beantwortet. Ganz harmlos ging es erst einmal eine Runde mit dem Fisser Flitzer, einer Sommerrodelbahn, wieder 2,2 km ins Tal. Immerhin bis zu 45 km/h sind auf der spannenden Route drin. Dank unserer Super. Sommer. Card. schnell wieder mit der Bahn nach oben und zur nächsten Attraktion geeilt. Hier bin ich tatsächlich über mich hinausgewachsen und meine beiden Großen sind immer noch wahnsinnig stolz auf mich. Man hängt ja schließlich nicht jeden Tag in luftiger Höhe und saust an einem Flugdrachen hängend mit 80 Sachen über die Köpfe der anderen Besucher hinweg. Puhhh – ein ganz schöner Nervenkitzel, den man hier für nur 8,30 Euro bekommen kann. Aber auch die Kleinen kommen z.B. im riesigen Sandkasten oder auf der Tubingbahn nicht zu kurz. Und weil ich so ganz verrückte Kids habe und wir noch etwas Kleingeld übrighatten, war dann auch noch ein Sprung aus luftigen Höhen in die große Luftmatte drin. Bergab und zurück ins Haus Claudia ging es dann übrigens wieder mit dem Flitzer und zu Fuß. Oft ist es ja so, dass man gerade als Familie bei solchen Angeboten finanziell am Ende des Tages ganz schön geschröpft ist. Deshalb hier die zusätzliche Anmerkung, dass ich alle Preise als mehr als fair empfunden habe. Da gönne ich den Kindern gerne auch noch mal eine zweite Fahrt im Flieger oder Flitzer.

Und nochmal Murmliwasser

Welch bessere Auszeichnung kann es geben, wenn die Kids anstelle von etwas Neuem, einfach noch einmal zum Murmliwasser möchten. So waren wir auch am Abreisetag noch einmal hier oben bei bestem Wetter.

Unser Fazit ist eine ganz klare Empfehlung für die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis als Ziel für aktive Familien auch im Sommer. Das Konzept passt, die Preise sind familienfreundlich und Kinder an jeder Ecke mehr als herzlich willkommen.

Wir kommen bestimmt und gerne wieder, denn es gibt noch so viel zu entdecken.

von Susanne Hummel, Bloggerin auf blautopfblau.de

Du willst selbst die schönsten Reiseziele besuchen oder die neuesten Familien-Produkte kostenlos testen und darüber berichten? Dann werde Mama-REPORTERIN und registriere dich schnell und einfach unter Mama-REPORTER.de. Jetzt Mama-Reporterin werden!

Teile diesen Artikel: