Die Royals

Diese Beispiele zeigen: Kate ist eine ganz normale Mama

Sie trägt Perlenohringe und wohnt in einem Schloss. Doch auch sie backt die Geburtstagstorte selbst (mit einer Backmischung) und bringt ihre Kinder morgens zur Schule – wie viele andere ganz normale Mütter.

Wir kennen sie in exquisiter Garderobe, mit dezentem Schmuck und natürlich wirkendem Haarstyling. Sie lebt mit ihrer Familie im Kensington Palast und dennoch ist Herzogin Kate manchmal eine ganz normale Mama. Zum Beispiel, wenn sie mit ihrer Familie ein Sportereignis besucht. Lest hier, was ihr vielleicht nicht von ihr gedacht hättet:

Herzogin von Cambridge – und eine Mama wie du und ich

  1. Sie liebt es, tausende Fotos von den Kindern zu machen – tun wir das nicht alle (und wissen hinterher nicht, was wir mit all den Fotos machen sollen)? Offenbar macht sie sogar die traditionellen Geburtstagsfotos der Kinder selbst.
  2. Laut der englischen Zeitschrift "Hello!" liebt sie es, die Geburtstagskuchen für ihre Kids selbst zu backen. Dafür habe sie eine große Menge Backmischung und Zuckerguss, und es sei jedes Mal viel zu viel. Dass sie dafür bis Mitternacht aufbleibe, sei schon so etwas wie eine Tradition geworden. Wie sympathisch, dass sie sogar zugibt, eine Backmischung zu benutzen.
  3. Kate und ihr Mann William bringen die beiden Großen, George und Charlotte, regelmäßig zur Schule. Wie praktisch, dass Bruder und Schwester dieselbe Schule besuchen.
  4. Vielleicht erinnert ihr euch noch? An dem Tag, als George geboren wurde, am 23. Juli 2013, kam Kate in einem blauen Kleid mit weißen Punkten aus dem Krankenhaus. Kate machte absolut keinen Hehl aus ihrem Bäuchlein, das noch nach der Geburt deutlich zu sehen war – wie bei uns allen! Bilder davon findet ihr beispielsweise bei spiegel.de Und übrigens: Auf ihre Geburten bereitete sie sich mit Hypnobirthing vor, einer Methode, die einem die Angst vor der Geburt nimmt und so zu leichteren und schmerzärmeren Geburten führen soll.
  5. Auch sie holt unterwegs mit den Kids schon mal das iPad raus, damit die Kleinen beschäftigt sind – so zumindest will es ein Tiktok-User gesehen haben, wie er in seinem Kommentar zu einem selbst aufgenommenem Filmchen schreibt. Auf dem Reel sieht man Kate, ein Kindermädchen und die beiden älteren Kinder Charlotte und George, wie sie in ein Flugzeug einsteigen.
@turbom1k3y Kate#royal#family#scotland ♬ original sound - turbom1k3y

Geständnis von Kate nach der Geburt ihres ersten Kindes George

Übrigens, Kate sagte im Nachhinein öffentlich, dass es ihr nach Georges Geburt gar nicht gut ging. Man kann sogar vermuten, dass sie unter einer Wochenbettdepression litt. Davor sind auch Mitglieder des Königshauses nicht gefeit. Mehr dazu könnt ihr bei watson.de lesen.

Profilbild

Teile diesen Artikel: