Influencerin und Reality-Sternchen Kim Gloss ist mittlerweile Mama von zwei Kindern.
© Foto: Getty Images/Tristar Media
Influencerin und Reality-Sternchen Kim Gloss ist mittlerweile Mama von zwei Kindern.

Brust-OP nach dem Stillen – nicht ausgeschlossen!

Über das kann so gut wie jede Mama mindestens eine Geschichte erzählen. Auch Promi-Mama Kim Gloss hat darüber einiges zu berichten. In einem sehr aktuellen RTL-Interview-Format gibt die 30-Jährige nun preis, dass sie nach dem Stillen ihrer zweiten Tochter Golda in jedem Fall über eine weitere Brust-Operation nachdenken würde. Sie hat ihren Busen schon einmal vergrößern lassen, spricht bei "Ein Promi, ein Joker" aber Klartext: "Ja, nach dem Stillen ist es vergleichbar mit einer Socke mit einem Golfball drin." Dabei lacht die junge Mama zwar, aber findet auch, man sollte die Dinge ehrlich benennen: "Es sieht nicht mehr aus wie vorher! Hängt hier und da. Und deswegen schließe ich das nicht aus ..."

Wer davon nicht unbedingt begeistert sein dürfte? Ehemann Alexander! "Er hat mich bewahrt vor der Schönheits-Sucht. Es geht nicht nur um OPs, auch um Kosmetisches: hier zur Gesichtsbehandlung, dieses Peeling. Es wurde so viel“, beichtete Kim bereits in einem früheren RTL-Interview. Ob es also am Ende wirklich zu der erneuten Beauty-Operation kommen wird, klärt sich dann wohl noch in Kims vier Wänden ... 

Lade weitere Inhalte ...