In luftigen Höhen

Sturzgeburt im Flugzeug – und der Name des Babys passt perfekt ...

Und dann ging alles ganz schnell: Eine Schwangere bekommt auf einem US-Inlandsflug starke Wehen. Und bringt ein gesundes Mädchen zur Welt. Eine aufregende Geschichte, mit Happy End!

Die kleine Sky erlebt eine wirklich besondere Geburt: auf einer Flugzeug-Toilette.
© Foto: Facebook.com/Frontier Airlines
Die kleine Sky erlebt eine wirklich besondere Geburt: auf einer Flugzeug-Toilette.

Eigentlich wollte Shakeria Martin auf dem Flug von Denver nach Orlando nur ein kleines Nickerchen halten. Doch dann kam alles anders. Die schwangere Frau, der es zuvor vollkommen gut ging, wurde geweckt. Von Wehen! Ihr erster Gedanke: "Das kann nicht sein, ich kann dieses Baby auf keinen Fall einfach in diesem Flugzeug bekommen", erzählt die nun vierfache Mama dem US-Nachrichtensender Today. Sie eilt besorgt zur Bordtoilette ...

Alle packen mit an

Es stellt sich heraus: Es ist keiner an Bord, der Erfahrung mit Geburtshilfe aufzuweisen hat. Doch die Crew reagiert vorbildlich und besonnen. Vor allem die Stewardess Diana Girlado fühlt sich berufen zu helfen: "Ich bin eine große Schwester. (...) Ich musste sicherstellen, dass ich für sie da war." Kaum zu glauben, aber nach nur zweimaligem Pressen ist das Baby schon da. Eine Notlandung mit sofortiger medizinischer Versorgung ermöglicht dem frisch geborenen Mädchen einen gesunden Start ins Leben.

In diesem Facebook-Post der Airline bedankt sich der Pilot bei der kompletten Crew für ihren "beispielhaften" Einsatz:

Der Zweitname der Kleinen könnte nicht besser passen

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände entscheidet sich Mama Shakeria für einen genauso besonderen Zweitnamen: Das kleine Mädchen soll Sky heißen – und wird somit immer eine kleine Erinnerung an diesen Tag mit sich tragen. 

Lade weitere Inhalte ...