Bei Schmerzen

Ist Finalgon in der Schwangerschaft okay?

Cremes und Salben werden häufig harmloser betrachtet als Tabletten. Aber kann man Finalgon in der Schwangerschaft wirklich ohne Bedenken anwenden? Unsere Expertin weiß Rat.

"Ich bin in der siebten Woche schwanger und habe öfter Schulterschmerzen. Ich habe mir deshalb in der Apotheke die Salbe Finalgon, extra stark, geholt. Die Apothekerin sagte, es wäre unbedenklich - stimmt das? Was könnte ich sonst noch nehmen?"

Antwort: Ganz so positiv wie meine Kollegin kann ich das nicht sehen, denn über die Resorption der Inhaltsstoffe und ihre damit verbundenen Auswirkungen auf das Baby ist nichts bekannt.

Auch wenn man mit einer äußerlich anzuwendenden Salbe gegen Schmerzen etwas Harmloseres assoziiert als mit Tabletteneneinnahmen, würde ich Ihnen für den akuten Fall (ab der 12. Schwangerschaftswoche) Paracetamol-Tabletten empfehlen. Sie sind schmerzlindernd und fiebersenkend. Auch Einreiben mit Pfefferminzöl tut gut. Lassen Sie die Schulter auch vom Arzt untersuchen, vielleicht bringen Wärme und Massagen ja Linderung?

Ute Lichte, Pharmazeutin

junge familie im Abo

junge familie berät, gibt Tipps und liefert spannende Beiträge zu allem, was werdende und frischgebackene Eltern interessiert.

Teile diesen Artikel: