Dein Leben-und-erziehen.de-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Die Schwangerschaft - Woche für Woche

22. Schwangerschaftswoche - 22. SSW

Während sich deine Brüste in der 22. SSW aufs Stillen vorbereiten, kannst du dir mit Papa in spe schon mal einen Namen für dein Baby überlegen.

Mama

Die Montgomery-Drüsen bereiten die Brüste aufs Stillen vor

Um die 22. Schwangerschaftswoche sprießen vielleicht "Pickelchen" auf dem Brustwarzenhof. Das sind die sogenannten Montgomery-Drüsen. Sie schwellen an und bereiten deine Brüste bereits in der 22. SSW auf das Stillen vor. Die Montgomery-Drüsen sondern ein durchsichtiges Sekret ab, das die Brustwarzen pflegt und durch das Stillen bedingten Hautirritationen vorbeugt. 

Hast du dir in der 22. Schwangerschaftswoche schon Gedanken über den Namen für dein Baby gemacht? Ob Modenamen wie Ben, Mia oder exotische Vornamen wie San Diego (Sohn von Verona Pooth) oder Apple (Tochter von US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow): Überlege dir, ob der Vorname zum Familiennamen passt, ob er eine Bedeutung haben soll - und: Ob du und Papa in spe ihn Freunden und Bekannten verraten wollt. Viele Paare behalten den Namen ihres Babys bis zur Geburt für sich, um sich nicht von negativen Kommentaren beeinflussen zu lassen. 

Baby

Bis zur 22. Schwangerschaftswoche ist die Haut deines Babys fast durchsichtig und die Venen deines Kindes scheinen durch. Um die 22. SSW bildet sich unter Babys Haut eine Fettschicht. Diese braucht dein Kind für sein Wachstum und seine Entwicklung. Und: Sie sorgt dafür, dass die Venen nicht mehr so stark hervortreten. Dein Baby misst in der 22. Schwangerschaftswoche etwa 27 bis 28 Zentimeter und wiegt rund 430 Gramm. 

Teile diesen Artikel: