Eine besondere Zwillingsgeburt

Diese Zwillinge haben unterschiedliche Geburtstage – in unterschiedlichen Jahren!

Logisch: Zwillinge kommen immer mit mindestens ein paar Minuten Abstand zur Welt. Aber was ist passiert, wenn die Geburtstage in unterschiedlichen Jahren liegen? Wie bei den Zwillingen Alfredo und Aylin aus den USA ...

Diese Zwillinge werden ihre Geburtstage immer in unterschiedlichen Jahren feiern

Als Zwillingsmama habe ich diese News heute morgen mit großer Begeisterung gelesen: Zwillingspaar aus Kalifornien wurde mit 15 Minuten Zeitunterschied geboren – in unterschiedlichen Jahren. 

Während Alfredo Trujillo um 23:45 Uhr, also kurz vor Mitternacht am Silvesterabend 2021 geboren wurde, kam seine Schwester Aylin eine Viertelstunde später, also pünktlich zum Neujahrstag 2022, zur Welt. Das Wichtigste: Die beiden inklusive der Mama haben die Geburt kerngesund überstanden. Auch wichtig: Sie werden ihren Geburtstag niemals teilen müssen. Dazu gleich mehr ... 

Erstmal wollen wir euch einen süßen ersten Schnappschuss der beiden aber nicht vorenthalten, vom Krankenhaus Natividad Medical Center gepostet: 

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter für den Alltag mit Kindern. Heute mit 25% Rabatt testen! Jetzt bestellen und Geschenk sichern!

Kein Streit um die Geburtstagsparty!

Meine Jungs kamen vor zweieinhalb Jahren mit zehn Minuten Unterschied zur Welt. Und dennoch teilen sie sich wie der Großteil aller Zwillinge nicht nur ihr Spielzeug, sondern auch ihren Geburtstag. Klar, noch empfinden sie das als völlig natürlich. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich in so manchem Jahr ihres Lebens nach einem Ehrentag nur für sich allein sehnen werden. Zumindest in der Kindheit: Kein Streit um das Motto der Party oder den Geburtstagskuchen oder die Gästeliste ...

Vielleicht erscheint ein gemeinsamer Geburtstag auf den ersten Blick sehr praktisch für Eltern. Aber ich bin mir sicher, Alfredo und Aylin werden es zu schätzen wissen, den 31. und den 1. für sich allein beanspruchen zu können. 

Profilbild

Unsere Autorin

Astrid Christians-Gege

Astrid Christians-Gege wird oft gefragt, wie man das als Mama von zweijährigen Zwillingsjungs und einem Vierjährigen so wuppt. Ihre Antwort: Mit starkem Kaffee, einem sehr langen Geduldsfaden und einer gesunden Work-Life-Balance.

Als Redakteurin bei Leben & erziehen lässt sie auch mal den ein oder anderen Tipp einer Dreifach-Jungsmama in ihre Artikel einfließen, aber bitte immer ohne erhobenen Zeigefinger. Denn nichts ist cooler als Mütter, die sich gegenseitig unterstützen. 

Teile diesen Artikel: