Der Mutterpass gut verwahrt

Die 25 schönsten Mutterpasshüllen

Ist die Schwangerschaft vom Gynäkologen sicher bestätigt, bekommt ihr von eurem Frauenarzt den Mutterpass ausgehändigt. Damit dieses wichtige Dokument gut geschützt ist, haben wir hier eine Auswahl an praktischen und hübschen Mutterpasshüllen zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

Der Mutterpass begleitet euch die gesamte Schwangerschaft hindurch und ist quasi der offzielle Ausweis, der eure Schwangerschaft bestätigt und dokumentiert. Auf den einzelnen Seiten wird detailliert die Entwicklung von euch und eurem festgehalten. Wenn ihr mehr über die Eintragungen im Mutterpass wissen möchtet, empfehlen wir euch diesen Artikel: Mutterpass – das bedeuten die Abkürzungen.

Den Mutterpass solltet ihr immer bei euch tragen. Solltet ihr einen Unfall haben oder in Ohnmacht fallen, können Ersthelfer, Hebammen oder Ärzte darin wichtige Informationen finden, z. B. zu eurer Blutgruppe, zur Schwangerschaftswoche oder zu möglichen Komplikationen oder Medikamenten, die ihr einnehmt. So kann eure Situation und die eures Babys besser beurteilt werden, zum Beispiel im Hinblick auf eine Narkose oder Medikamente, die ihr verabreicht bekommen sollt.

Den Mutterpass gibt es übrigens schon seit 1961 – durch die detaillierte Dokumentation der Präventationsmaßnahmen führte er auch dazu, dass Komplikationen während der Schwangerschaft deutlich zurückgingen. Er erinnert euch also auch daran, wann die nächste Untersuchung fällig ist. Ein Grund mehr, dieses kleine Heft gut zu pflegen.

Die meisten werdenden Mamas bewahren den Mutterpass in ihrer Handtasche auf – damit sie ihn immer griffbereit und dabei haben, wenn sie unterwegs sind. Wenn man aber an das Innenleben so manch einer Handtasche denkt, kann man sich gut vorstellen, wie sehr der Mutterpass manchmal in Mitleidenschaft gezogen wird. Die einfachste Möglichkeit, den Pass zu schützen ist eine Mutterpasshülle. Es gibt sie mittlerweile in den verschiedensten Stoffen und Farben – da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Viele Hüllen für den Mutterpass haben zudem zusätzliche Fächer, z. B. für Ultraschallbilder, die Versichertenkarte der Krankenkasse oder den Impfpass.

Übrigens: Solltet ihr euren Mutterpass verlieren, könnt ihr beim Frauenarzt einen neuen beantragen. Es müssen dann aber alle Daten nachgepflegt werden.

Nach der Geburt werden im Mutterpass auch die Ergebnisse der ersten beiden Nachsorgeuntersuchungen dokumentiert. Zudem ist in jedem Mutterpass Platz für zwei Schwangerschaften – wenn ihr euer Baby in den Armen haltet, solltet ihr den Pass also trotzdem gut aufbewahren, falls sich eines Tages weiterer Nachwuchs ankündigt. Der Frauenarzt kann sich dann einen Überblick über eure erste Schwangerschaft machen und den Verlauf anhand der Daten vergleichen. Das könnt ihr natürlich auch machen – und glaubt uns, das ist ganz schön spannend. Denn jede Schwangerschaft ist schließlich anders! Und sollte es bei einem Baby bleiben, ist und bleibt euer Mutterpass eine schöne Erinnerung an das kleine Wunder, das ihr unter eurem Herzen getragen habt. 

Mutterpasshüllen aus Filz

Filz ist als Schutzhülle für den Mutterpass super geeignet, da es sehr robust und wasserabweisend ist. Trotzdem ist das Material schön leicht – perfekt, wenn ihr den Mutterpass dauerhaft in eurer Handtasche habt. 

Mutterpasshüllen aus Leder

Leder ist als Hülle für den Mutterpass ebenfalls sehr praktisch, da es sehr stabil ist. Eselsohren oder gar Knicke haben mit einer Mutterpasshülle aus Leder keine Chance. Das Material wirkt zudem sehr edel und sieht super aus, falls ihr euren Mutterpass nach der Schwangerschaft z. B. dekorativ im Regal aufbewahren wollt. 

Mutterpasshüllen aus Plastik

Plastik klingt erst einmal nicht so schön, ist aber ungemein praktisch. Es bewahrt euren Mutterpass vor auslaufenden Getränken oder anderen schmierigen Gegenständen (Stichwort Schokoriegel) und ist zudem günstig in der Anschaffung. Perfekt für alle, die ihren Mutterpass gut geschützt wissen wollen. 

Mutterpasshüllen mit Reißverschluss

Hüllen mit Reißverschluss sind wie ein kleines Etui. Ultraschallbilder, Versichertenkarte, Impfpass und mögliche Notizzettel sind hier immer sicher verwahrt und bleiben, wo sie hingehören. 

Mutterpasshüllen selbst gestalten

Es gibt sogar Mutterpasshüllen, die ihr nach euren eigenen Wünschen selber entwerfen könnt. Bei vielen Anbietern könnt ihr euch ein Wunschdesign aussuchen. Und natürlich könnt ihr eure Hülle auch personalisiert bekommen, z. B. mit dem eigenen Namen drauf. Kleiner Tipp: So eine personalisierte Mamipasshülle mit hübschem Design eignet sich auch super als Geschenk. 

Kostenlose Mutterpasshülle

Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) könnt ihr euch auch eine kostenlose Mutterpasshülle bestellen. Ihr könnt zwischen drei Farben – blau, orange und blau-rosa – wählen. Ihr müsst dann einfach nur eure Adresse eingeben und bekommt die Schutzhülle zugesendet. 

Hier geht es zur kostenlosen Mutterpasshülle der BzgA

*  Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir erhalten ggf. eine Provision, wenn du über diesen Link ein Produkt bei diesem Händler kaufen solltest.

Teile diesen Artikel: