Von Aaron bis Aurelius: Wir zeigen euch schöne Jungennamen mit A.
© Foto:
Von Aaron bis Aurelius: Wir zeigen euch schöne Jungennamen mit A.

Es gibt viele traditionelle und biblische Namen, darunter viele die zeitlos sind, aber auch seltene und besondere Namen beginnen mit A. Wenn ihr auf der Suche nach einem Jungennamen mit A seid, werdet ihr einer großen Auswahl begegnen. Viele Jungennamen haben ein A am Anfang, Jungennamen mit A am Ende runden weicher ab und haben oft einen androgynen Charakter. 

Jungennamen mit A am Anfang

Aaron

Aaron kommt, je nach unterschiedlicher historischer Quelle entweder aus dem Hebräischen oder aus dem Ägyptischen. Seine Bedeutung ist nicht eindeutig bekannt und könnte etwa "Erleuchteter", "großer Kämpfer" oder "Held" sein. Er ist in ähnlichen Formen auch beliebt in den Niederlanden und im englischen Sprachraum.

Albert

Vom ursprünglichen Namen Adalbert hergeleitet, setzt sich der Name aus den althochdeutschen Wörtern berühmt und edel gesinnt zusammen. Diese Wurzeln teilt Albert sich mit Albrecht, beides Namen, die im 19. Jahrhundert in Deutschland beliebt waren, inzwischen jedoch ein Revival in jüngeren Generationen erleben.

Adam

Adam war in der Bibel der erste Mensch auf Erden, der Name stammt aus dem Hebräischen und bedeutet so viel wie "Erstling" oder "der von roter Erde genommene Mensch". Der Name ist in West- und Osteuropa, aber auch im arabischen Raum verbreitet.

Adrian

Der Name Adrian wurde abgeleitet vom lateinischen "hadrian" und geht höchstwahrscheinlich auf die italienische Hafenstadt Adria zurück. Von Adrian gibt es auch viele unterschiedliche europäische Variationen, so wie Adorján aus dem Ungarischen oder Adriano aus dem Italienischen.

Alfred / Alfie

Ein weiterer Name mit Herkunft aus dem Althochdeutschen, der sich aus den Wörtern für Naturgeist und Ratgeber zusammensetzt. Alfred, und der dazugehörige Kosename Alfie ist vor allem im Englischen populär, kommt aber auch oft im skandinavischen Raum vor.

Ahmad / Ahmed

Der vor allem bei Muslimen beliebte Vorname stammt aus einer Überlieferung eines von Jesus von Nazaret angekündigten Gesandten. Dieser wird von islamischen Historikern mit dem Propheten Mohammed gleichgesetzt. Ahmed bedeutet auf arabisch hochgelobt.

Achim

Die Kurzform des hebräischen Namens "Joachim" bedeutet "der von Jehova aufgezogene" und hat, damals noch als Jojakim, den Hintergrund eines biblischen Königsgeschlechts. In fast allen europäischen Ländern kommt der Name Joachim oder Achim in Abwandlungen vor, beispielsweise im finnischen Akim oder im polnischen Achym.

Abraham

Abraham ist, wie Adam, durch seine hebräische Herkunft stark mit den Glaubensrichtungen des Judentum, Islam und Christentum konnotiert. Der Name heißt übersetzt "Vater der vielen Völker", denn Abraham war laut Überlieferung der Stammvater Israels.

Alexaner / Alex

Der Name Alexander ist ein wahrer Klassiker – zeitlos und selten trendgebunden. Mit dem Namen wird oft Alexander der Große verbunden, weshalb ihm eine gewisse Charakterstärke inneliegt. Er kommt aus dem Griechischen und bedeutet "der Männerbeschützende". 

Oft wird auch die Abkürzung Alex benutzt – sie wirkt lockerer. Während der Name Alexander historisch anmutet, ist seine Abkürzung frischer, moderner und oft jugendlicher.

Andreas / André

Der in der 60er-Generation beliebte Name stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie "der Männliche" oder "der Tapfere". Die Verbreitung des Namens in Europa erfolgte vor allem nach dem Apostel Andreas, der Bruder Petrus'. Die Varianten André und der Spitzname Andi oder Andy sind in Deutschland weit verbreitet.

Anton / Anthony

Als Kurzform vom lateinischen Antonius ist Anton der Familienname eines berühmten romanischen Geschlechts. Die etymologische Bedeutung aus dem Altgriechischen könnte etwa mit preiswürdig oder unschätzbar übersetzt werden, zusammengesetzt aus "anti" (dagegen) und "onius" (käuflich). Die englische Form Anthony ist im angelsächsischen Sprachraum ein sehr beliebter Vorname.

Ansgar

Ansgar stammt aus dem skandinavisch-germanischen Raum. Seine etymologische Herkunft beläuft sich auf die Wörter "ans" (Gottheit) und "gair" (Speer) und kann daher mit "Götterspeer" übersetzt werden. In Skandinavien ist Ansgar ein beliebter Königsname.

Aljoscha

Aljoscha ist eine Kurzform des russischen Namens Alexej. Übersetzt bedeutet der Name so etwas wie "der Beschützer", genauer "der Männer Abwehrende". Obwohl der Name selbst abgeitet ist, gibt es hierfür noch viele weitere Koseformen, zum Beispiel Joschi oder Josh.

Armin

Ursprünglich aus dem Indogermanischen "ermin/irmin" bedeutet der Name entweder "groß, gewaltig" (germanisch) oder "Beschützer" (persisch). Überlieferungen zufolge wurde der Name in Europa durch Arminius, dem Fürst der Cherusker, verbreitet.

Seltene Jungennamen mit A

Anatol / Anatolij

Der eher seltene Name Anatol hat seinen Ursprung in der Benennung nach dem "Morgenland" Anatolien, auch bekannt als das "Land, in dem die Sonne aufgeht". In Russland ist eher der Name Anatolij bekannt.

Ajax

Bekannt aus Homers "Ilias" als "Ajax der Große" ist die Bedeutung des Namens bislang nicht ganz eindeutig. Eventuell stammt Ajax aber vom griechischen Wort Aiastes ab, was übersetzt "der Leidtragende" oder "der Trauernde" bedeutet.

Amos

Abgeleitet vom hebräischen Wort "amas", was tragen bedeutet. Historisch bekannt ist der judäische Prophet Amos einer der ersten Propheten, dessen Worte aufgeschrieben und in Buchform, später als die Bibel, überliefert wurden.

Alvin

Ursprünglich vorwiegend im englischsprachigen Raum bekannt, tritt der Name seit ein paar Jahren vermehrt auch in Deutschland auf. Er leitet sich von Adalwin ab, was aus dem Althochdeutschen grob mit "edler Freund" übersetzt werden kann. 

Aurelius

Der sehr vornehm anmutende Name geht auf den römischen Kaiser und Stoiker Aurelius Marcus zurück. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet Aurelius soviel wie "der Goldene" oder "der aus Gold gemachte".

Augustin / Augustus / August

Vom Namen des ersten römischen Kaisers Augustus abgeleitet, ist Augustin ein historisch bedeutungsvoller so wie seltener Name. Als Vorname ist Augustin weitesgehend nur in Deutschland bekannt, und auch hier eher selten. Übersetzt bedeutet er soviel wie „"der Erhabene". 

Kurze Jungennamen mit A

Ali

Der Name arabischer Herkunft ist inzwischen auch in Deutschland verbreitet. Die Popularität des Namens geht auf die zentrale Figur des Islam, Ali ibn Abi Talib, kurz Ali, zurück. Dieser war der Vetter und Schwiegersohn des Propheten Mohammed.

Arnd / Arndt

Abgewandelt von dem längeren Arnold ist Arnd übersetzt eine Mischung der althochdeutschen Wörter "arn", was der Adler bedeutet und "waltan", dem Herrscher. In Deutschland zählte Arnd ab Geburtsjahr 1955 zu den beliebtesten Namen.

Ari

Den sehr kurzen Namen gibt es in zwei unterschiedlichen Herkunftsvarianten. Zum einen kommt er aus dem Hebräischen und bedeutet "Löwe" oder "Sammler". Eine andere Überlieferung leitet Ari aus dem skandinavischen Raum ab, auf Altnordisch heißt Ari "der Adler".

Jungennamen mit A am Ende

  • Luca
  • Mika
  • Jeremia
  • Noa 
  • Ezra
  • Andrea
  • Joshua
  • Jascha
Lade weitere Inhalte ...