Öko-Test sucht für uns das beste Apfelmus und Apfelmark.
© Foto: iStock/NataliaBelay
Öko-Test sucht für uns das beste Apfelmus und Apfelmark.

Ein herzhafter Kartoffelpuffer mit Apfelmus zum Lunch oder ein Löffel Apfelmark auf dem Frühstücksjoghurt: Der fruchtig-süße Apfelbrei ist in beiden Formen lecker und ein echter Allrounder. Er schafft es, viele Gereichte aufzupeppen und ist sogar für die meisten Allergiker geeignet, die auf frische Äpfel verzichten müssen.

Aber was ist eigentlich gesünder: Apfelmus oder Apfelmark? Und auf was sollten wir bei dem großen Angebot an Produkten noch achten? Das Magazin Öko-Test hat in der aktuellen Septemberausgabe 2022 seine Untersuchungen verschiedener Apfelmus- und Apfelmark-Produkte veröffentlicht und hebt zwei Inhaltsstoffe besonders hervor, auf die wir bei unserer Wahl achten sollten …

Apfelmark ist meist gesünder als Apfelmus

Im Test wurden 15 Apfelmus-Produkte (davon zwei in Bio-Qualität) und elf Apfelmark-Produkte (alle in Bio-Qualität) untersucht.

Der wichtigste Unterschied: Apfelmark enthält in der Regel nur den natürlichen Zucker der Äpfel (ca. 11 Prozent). Apfelmus ist dagegen meistens zusätzlich gesüßt – falls nicht, ist es auf dem Etikett vermerkt. Im Durchschnitt schneidet Apfelmark deshalb besser ab.

Öko-Test hat außerdem die besten Schoko-Aufstriche getestet. Warum Nutella dabei durchfällt, lest ihr in diesem Artikel: 

Autorin: Laura Wohlmuth

Lade weitere Inhalte ...