Vornamen-Hitliste

Babynamen 2021: Die Top 10 für Mädchen und Jungs

Ihr erwartet Nachwuchs? Herzlichen Glückwunsch! Falls ihr noch auf der Suche nach einem passenden Vornamen sein solltet, haben wir hier ein wenig Inspiration für euch: die Top 10 der Babynamen 2021.

Jedes Jahr gibt Hobbynamensforscher Knud Bielefeld eine Prognose mit den voraussichtlich beliebstesten Vornamen für Mädchen und Jungen heraus. In den letzten Jahren gab es nur wenig Bewegung unter den Top 10 – doch das soll sich 2021 ändern! Gleich vier neue Trendnamen haben es auf die Hitliste geschafft. Hier könnt ihr euch die Babynamen 2021 für Mädchen und Jungs anschauen. 

 

Die zehn beliebtesten Babynamen 2021 für Mädchen

  1. Emilia: 2020 stand dieser Name noch auf Platz 3, 2021 soll er DER beliebteste Name für Mädchen werden. Emilia ist die weibliche Form von Emilio und bedeutet "die Eifrige" oder "die Ehrgeizige".
  2. Hannah / Hanna: Dieser Vorname taucht schon seit einigen Jahren auf den Hitlisten auf, 2020 sogar auf Platz 1. Er bedeutet "die Anmutige". 
  3. Mia: Dieser Name ist im Vergleich zum Vorjahr einen Platz nach oben geklettert. Mia ist eine Kurzform von Mirjam oder Maria und bedeutet "das Geschenk Gottes" oder "die Geliebte".  
  4. Emma: Seit Jahren zählt dieser Name zu den beliebtesten in Deutschland. Er kommt aus dem Althochdeutschen und geht auf "Irmin" zurück. Er bedeutet "die Allumfassende", "die alles Überschauende" oder "die Große". 
  5. Ella: 2020 und 2021 gab es Platz 5 für diesen Namen! Er kann die Kurzform vieler Namen sein, zum Beispiel Graziella, Gabriella, Helena, Elisabeth oder Eleonore und bedeutet "die Strahlende" oder "die Schöne". 
  6. Lina: Dieser Vorname ist noch recht neu in den Hitlisten. Er geht auf Karolina beziehungsweise Carolina zurück und steht für "die Sanfte". 
  7. Frieda: Ganz neu in der Top-10-Hitliste! Frida oder Frieda ist eine Kurzform von Friederike und bedeutet "die Friedliche". 
  8. Marie: Ein sehr beliebter Mädchenname, der 2020 aber nicht unter den Top 10 rangierte. 2021 gewinnt er wieder an Beliebtheit. Marie geht auf Maria zurück – als Mutter von Jesus symbolisiert er die "reine Liebe". Auch im Hebräischen ist der Name bekannt und bedeutet so viel wie "die Wohlgenährte".
  9. Mila: Auch dieser Name ist erstmalig unter den beliebtesten Mädchennamen zu finden. Mila stammt aus dem Slawischen und bedeutet übersetzt "die Liebe" oder "die Angenehme". 
  10. Lea: Dieser Vorname ist seit 1990 ein Dauerbrenner unter den Trendnamen für Mädchen. Er stammt aus dem Hebräischen und bedeutet "die Löwin". Manchmal wird er auch mit "h", also Leah, geschrieben. Dann sieht er gleich viel exotischer aus. 

Die zehn beliebtesten Babynamen 2021 für Jungs

  1. Matteo: 2020 noch auf Platz 7, sichert sich Matteo 2021 die Pole Position! Der Name ist die italienische Form von Matthäus und Matthias, die für "Geschenk Gottes" steht. 
  2. Finn / Fynn: Auch dieser Name ist von Platz 5 aus dem Vorjahr ordentlich nach oben geklettert. Finn ist eigentlich ein schwedischer Beiname für einen Angehörigen des finnischen Volkes. Daher lautet seine Übersetzung auch "der Blonde" oder "der Finne". 
  3. Noah: Von Platz 10 auf Platz 3! Ein Unisex-Name, der sowohl von Mädchen als auch von Jungen getragen werden kann. Bei uns wird er für gewöhnlich als männlicher Vorname gebraucht. Er stammt aus dem Hebräischen und steht für "der Trostbringer" oder "der Beruhigende". 
  4. Paul: Ein Klassiker auf der Namensliste für Jungen! Ursprünglich bekannt als römischer Heiligennname Paulus. 
  5. Emil: Brandneu auf der Liste der beliebtesten Jungennamen! Emil stammt aus dem Französischen und bedeutet "der Eifrige". 
  6. Henry / Henri: Dieser Vorname wird seit einigen Jahren immer beliebter. Es ist die Kurzform von Heinrich und bedeutet "der Mächtige". 
  7. Leon: Letztes Jahr noch auf Platz 3. Dieser Name ist eine Kurzform von Leonhard und Leopold und bedeutet "der Löwe". 
  8. Elias: Und noch ein Neuzugang, der 2020 noch gar nicht unter den Top 10 zu finden war. Allerdings gehört er seit Anfang der 2000er zu den Trendnamen, die immer beliebter werden. Elias ist ein biblischer Name, der aus dem Hebräischen stammt und "Mein Gott ist Jahwe" bedeutet.
  9. Theo: Schon 2020 gab es Platz 9. Theo ist eine Kurzform von Thedor und bedeutet wie Matteo ebenfalls "Geschenk Gottes".
  10. Felix: Platz 6 im Vorjahr, jetzt gerade noch unter den Top 10. Dieser Name stammt aus dem Römischen und steht für "der Glückliche". Daher wurde er vielen Kaisern im Römischen Reich als Beiname gegeben. 

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Ein Ausblick auf die Babynamen 2022

Es gibt sogar schon eine Prognose, welche Mädchen- und Jungennamen 2022 besonders beliebt sein werden. 

Babynamen 2022 für Mädchen

  1. Ella
  2. Hannah / Hanna
  3. Emma
  4. Emilia
  5. Lina
  6. Leni
  7. Clara / Klara
  8. Mia
  9. Frieda
  10. Mathilda

Babynamen 2022 für Jungs

  1. Ben
  2. Henri / Henry
  3. Matteo
  4. Paul
  5. Leon
  6. Theo
  7. Finn / Fynn
  8. Felix
  9. Emil
  10. Luis / Louis
Profilbild

Unsere Autorin

Jana Kalla

Jana Kalla ist Chefredakteurin bei Leben & erziehen. Vorher war sie viele Jahre lang hauptsächlich im Beauty-Kosmos unterwegs.

Seit sie einen eigenen kleinen Sohn hat, ist ihr Leben nicht nur um einiges turbulenter geworden, es hat auch dazu geführt, dass sie ihr Themenspektrum erweitert hat. Und was könnte es Schöneres geben, als über Windeln und Wimperntusche zu schreiben?

Teile diesen Artikel: