Kolumne @mamizeug

"Vielleicht vergessen sie, was du gesagt hast – aber nie, wie sie sich gefühlt haben"

In unseren Kolumnen lassen wir Eltern zu Wort kommen, die aus ihrem Alltag berichten. Der ist mal laut und mal leise, mal nervenaufreibend und mal gemütlich, mal chaotisch und mal organisiert, aber auf jeden Fall immer eins: einzigartig. 4-fach-Mama Marina schreibt heute darüber, dass Eltern manchmal ihr Handeln überdenken sollten. Vor lauter Hektik im Alltag vergisst man schnell mal den eigenen Kindern zuzuhören. So ging es ihr letztens.

"Du bist meine allerliebste Mama!", Sätze die man im ganzen Alltagsstress schnell mal überhören kann, sagt Bloggerin Marina.
© Foto: GettyImages/Iuliia Bondar
"Du bist meine allerliebste Mama!", Sätze die man im ganzen Alltagsstress schnell mal überhören kann, sagt Bloggerin Marina.

Ist das Speedy Gonzales? Nein, das ist Mama!

Jeden Tag laufen wir. Wir jagen einer Aufgabe nach der anderen auf den To-do-Listen hinterher. Dabei sollten wir öfter auf den Pause-Knopf drücken. Warum?

  • "Weißt du was, Mama?"
  • "Moment. Ich hab jetzt keine Zeit …"
  • "Aber ich wollte doch nur sagen, dass du meine allerliebste Mama bist …"

Das sind die Augenblicke, die wir verpassen könnten. Das machte mich nachdenklich. Vor Kurzem bin ich auf ein Zitat gestoßen:

"They may forget what you said, but they will never forget how you made them feel." Carol Buchner

Übersetzt heißt das: "Sie vergessen vielleicht, was du gesagt hast, aber sie werden niemals vergessen, wie sie sich bei dir gefühlt haben." Das Herz unserer Kinder ist zart.

Sind wir im Alltag als Eltern das Fundament oder das Erdbeben für die Seele unserer Kinder?

Laut Statistik unterhalten sich Eltern heutzutage nur acht Minuten pro Tag mit ihrem Kind. Nicht irgendwo weit weg, sondern in Deutschland. Als Eltern sind wir nicht perfekt. Wir machen Fehler. Aber manchmal sollten wir unser Handeln überdenken. Unsere Kinder sind wertvolle Geschenke, die für eine Zeit lang unseren Händen anvertraut wurden. Es ist unsere Aufgabe als Eltern ihnen in ihrem Reifeprozess zu helfen, sie zu stärken und zu ermutigen, ihnen beizubringen, wie sie Schwierigkeiten und Enttäuschungen bewältigen können, wie sie gute Freude sein können, wie sie etwas bewirken können und was wirklich wichtig ist im Leben. Kinder zu haben ist trotz Wunsch nicht jedem vergönnt. Es ist eine Herausforderung – ja. Aber würdest du das missen wollen? Ich denke nicht.

Es scheinen selbstverständliche Dinge, Sätze, Gefühle zu sein und doch sind sie wichtig. Unsere Kinder sollten täglich hören, was für eine Bereicherung sie für unser Leben sind. Denn trotz schlafloser Nächte und harter Tage: Ich bin gesegnet und unbeschreiblich dankbar für meine Familie.

Dinge, die ihr euren Kindern täglich sagen solltet

Oft reichen wenige Minuten Aufmerksamkeit und ein paar bewusst an euer Kind gerichtete Worte, um zu zeigen: Ich höre dich und du bist wichtig. In ihrem Instagrampost gibt Marina Tipps, wie ihr solche kleinen Momente in euren Alltag einbauen könnt:

Unsere Gastautorin: Marina – @mamizeug

Lade weitere Inhalte ...