Zum Schulanfang

Eine Eis-Schultüte selbermachen: Wie cool!

Der große Tag rückt näher, und die Ungeduld bei den Abc-Schützen steigt? Diese Eis-Schultüte verkürzt die Wartezeit und ist ganz einfach nachzubasteln. Versprochen!

Mit dieser Eis-Schultüte bekommen kleinen Abc-Schützen bestimmt Lust auf die Schule.
© Foto: Christophorus Verlag/Julia Tramm
Mit dieser Eis-Schultüte bekommen kleinen Abc-Schützen bestimmt Lust auf die Schule.

Das braucht ihr für die Eis-Schultüte:

  • Schultütenrohling* in Gelb
  • Lackmarker in Weiß
  • Lineal
  • Luftballon
  • Miniluftballon (Wasserbombe)
  • Heißkleber
  • Tüll
  • Satinband

So geht's: Schultüte "Eis" Schritt für Schritt basteln

© Foto: Christophorus Verlag/Julia Tramm

1. Die Klebekante des Schultütenrohlings vorsichtig öffnen. Rohling flach ausbreiten und mit weißem Lackstift und Lineal ein Karomuster aufzeichnen. Die Schultüte wieder zusammenkleben und sie mit vielen Kleinigkeiten füllen. Damit sie nicht zu schwer wird, etwas Seidenpapier zwischen die Geschenke packen.

© Foto: Christophorus Verlag/Julia Tramm

2. Den großen Luftballon und die Wasserbombe aufblasen. Den Ballon mit ein paar Tropfen Heißkleber in der Schultüte fixieren.

© Foto: Christophorus Verlag/Julia Tramm

3. Tüll über den Luftballon legen und ihn mit einem Satinband fixieren. Etwas Heißkleber hilft, damit das Band nicht verrutscht. Den Tüll etwas unterhalb des Bandes abschneiden. Die Wasserbombe wie eine Kirsche auf den Luftballon kleben. Et voilà: Fertig ist die Eis-Schultüte!

Tipp: Die Farbe der Eiskugel kann natürlich auch variieren. Besonders schön sieht es aus, wenn der große Luftballon und der Tüll dieselbe Farbe haben.

Lade weitere Inhalte ...