Mit Profi-Tipps

Grillen für Kinder: leckere Rezepte OHNE Würstchen

Wer denkt beim Grillen mit Kindern nicht direkt an leckere Bratwürstchen? So beliebt sie bei Klein und Groß auch sind – es gibt tolle Ideen für leckere Alternativen. Damit auch mal ein wenig Abwechslung auf den Rost kommt, stellt Grill-Expertin und Bloggerin Anja Würfl einige Tipps und Rezepte vor.

Was steht hierzulande, vom Anfang bis zum Ende der Grillsaison, ganz oben auf der Hitliste der Grillrezepte? Richtig, die Bratwurst. Wobei es ja eigentlich gar kein richtiges Grillrezept ist. Ein Rezept wäre es, wenn es zuvor ums Bratwurst selber machen gehen würde – aber in 99,9 Prozent der Fälle kommt nur ein gekauftes Würstchen auf den Grillrost. Viel zu schade, finden wir!

Natürlich wollen wir an dieser Stelle keinesfalls die Tatsache in Abrede stellen, dass Würste sehr beliebt sind und auch unglaublich lecker schmecken. Zudem sind sie einfach zubereitet. Und finden eben bei Groß und Klein reißenden Absatz. Dennoch sei die Frage gestattet:

Gibt es nicht vielleicht leckeres Grillgut, das es mit den Würstchen aufnehmen kann? Besonders beim Nachwuchs? Damit auch mal ein wenig Abwechslung auf den Grillrost und somit auf Tisch und Teller kommt. Und wenn ja: Welchen Anforderungen sollten die Speisen entsprechen?

Anja Würfl, Grillexpertin und Bloggerin, von "Die Frau am Grill", hat einige Tipps und leckere Rezepte für uns und unsere Kinder parat ...

Tipps für das Grillen mit Kindern

Schmecken muss es! Was sich logisch anhört, ist es nicht unbedingt. Denn was vielen erwachsenen Grillmeistern ein kulinarisches Lächeln ins Gesicht zaubert, trifft bei Kindern möglicherweise auf Ablehnung: eine Scheibe Schweinebauch mit einer krossen Schwarte und scharfer Marinade ist nämlich vielleicht nicht gerade das, was die Kleinen lieben. Zum einen kommen sie logischer Weise mit der Schärfe nicht zurecht, außerdem ist die krosse Schwarte noch ein wenig zu kross.

Teile diesen Artikel: